© CC-BY-SA | Markus Döring

Naturschutzgebiet "Rosenheimer Lay"

Auf einen Blick

  • Gebhardshain

Die Rosenheimer Lay ist eines von insgesamt 15 Naturschutzgebieten in der Region Westerwald-Sieg (Landkreis Altenkirchen). Früher ein Basaltabbruch, dient es heute zum Schutz seltener Flora und Fauna.

Die Rosenheimer Lay ist ein als Naturschutzgebiet ausgewiesener Landschaftsraum zwischen den Gemeinden Elkenroth und Rosenheim. Es handelt sich um einen aufgelassenen Steinbruch, der früher auch Kotzenrother Lay genannt wurde, in dem bis 1976 Basalt abgebaut wurde und heute ein Feuchtbiotop darstellt. Nördlich der Rosenheimer Lay erstreckt sich das Naturschutzgebiet Lindians Seifen.

Das Naturschutzgebiet Rosenheimer Lay hat eine Größe von etwa 49 Hektar.Der Schutzzweck ist die Erhaltung des aufgelassenen Steinbruchs mit seinen Wasser- und Flachwasserzonen und mit seinen Steilflächen als Lebensraum seltener und in ihrem Bestandes bedrohter Tierarten, insbesondere von Amphibien, Reptilien und Vögeln sowie aus wissenschaftlichen Gründen.


Auf der Karte

Naturschutzgebiet "Rosenheimer Lay"
Rathausplatz 1
57580 Gebhardshain
DE

Tel.: (0049)2741 291-118
E-Mail:
Webseite: www.vg-bg.de/willkommen-in-betzdorf-einer-stadt-zum-wohlfuehlen-2

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.