© Felix Knopp

Wahnbachtalsperre

Auf einen Blick

  • Siegburg
  • Für Kinder
Die Wahnbachtalsperre

Im Siegburger Stadtteil Kaldauen geht die Wahnbachtalstraße in die Talsperrenstraße über und weist den Weg zu einer der bedeutendsten Talsperren der Umgebung. Die Wahnbachtalsperre ist ein ideales Ausflugsziel für Spaziergänger (Parkplätze sind vorhanden). Sie liegt in der Nähe des ehemaligen Klosters von Seligenthal.

Die Trinkwasseraufbereitungsanlage der Wahnbachtalsperre ist eine der modernsten Anlagen der Welt. Rund 41,3 Milliarden Liter Wasser werden hier hinter einer 52,5 m hohen Staumauer aus örtlich gewonnener Grauwacke gespeichert. (Als Grauwacke wird im hiesigen Gebiet eine Schichtenfolge aus Sand-, Schluff- und Tonsteinen bezeichnet. Es handelt sich dabei um durch Gebirgsdruck sowie durch kieselige Bindemittel verfestigte Sande, die zu quarzigen Sandsteinen geworden sind. Die Grauwacke ist somit eine gewisse Übergangsform zwischen Quarziten und Schluffgesteinen.)

Der künstlich geschaffene See ist landschaftlich besonders schön gelegen und bietet einen ungewöhnlich reizvollen Anblick. Wegen des strengen Trinkwasserschutzes sind Freizeitaktivitäten auf dem See allerdings nicht gestattet. Die Talsperre wurde nicht zur Naherholung angelegt. Dennoch ist sie ein Ausflugsziel für Wanderer und Naturliebhaber, die in der Abgeschiedenheit der nahe gelegenen Wanderwege ihre Ruhe wiederfinden möchten.

Für Technikfreunde besteht außerdem die Möglichkeit die rund 53 m hohe Staumauer von innen zu besichtigen.

Nicht zu vergessen ist der Lebensraum Talsperre. Viele seltene Tiere und Pflanzen haben hier ihre Heimat gefunden. Diverse Vogelarten sind nur wegen der Nähe zum Wasser im Wahnbachtal anzutreffen. Mindestens 18 Fischarten konnten bisher in der Talsperre nachgewiesen werden.

Auch die vom Aussterben bedrohte Gelbbauchunke hat im Gebiet der ehemaligen Sandgrube Heuser, die unmittelbar an der Wahnbachtalsperre gelegen ist, einen neuen Lebensraum gefunden. Bei keiner anderen Froschlurchart wurde ein so starker Populationsrückgang registriert wie bei ihr. Nur im Raum Siegburg konnten stabile Populationsgrößen nachgewiesen werden.

Auf der Karte

Wahnbachtalsperrenverband
Siegelsknippen
53721 Siegburg
Deutschland

Tel.: +49 2241 / 128-0
E-Mail:
Webseite: www.wahnbach.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.