Glockenhaus Wallmenroth

Auf einen Blick

  • Wallmenroth

Das unter Denkmalschutz stehende Glockenhäuschen ist das Wahrzeichen der Ortsgemeinde Wallmenroth.

Es wurde nach alter Fachwerkbauweise um das Jahr 1660 errichtet, diente Hirten als Wohnung und gab in Not geratenen Menschen ein Quartier, es wurde noch bis in die 1970er Jahre bewohnt. Es ist ein im Grundriss fast quadratischer Baukörper mit einem Kellergeschoss aus Bruchsteinmauerwerk. Seit der Fertigstellung der katholischen Kirche Don Bosco im Jahr 1976, wird die Glocke nur noch bei besonderen Anlässen geläutet, zum Beispiel zum Jahreswechsel um 24 Uhr. Seit 1981 steht das Glockenhäuschen unter Denkmalschutz. Heute finden im Glockenhaus regelmäßig Trauungen und Sitzungen von Ortsgremien statt.

Auf der Karte

Glockenhaus Wallmenroth
Dorfstraße
57584 Wallmenroth
DE

Tel.: (0049)1 70 / 933 94 69
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.