© CC-BY-SA | Torsten Salz

HG.Butzko: Der will nicht nur spielen

In 196 Tagen

Auf einen Blick

Die einen sagen so, die anderen sagen so, und der Rest fragt sich: „Ist das wirklich alles?“
Aber anscheinend gilt bei uns nur noch „Schwarz oder Weiss“ und nichts mehr dazwischen. Jung gegen Alt, Stadt gegen Land, West gegen Ost, und immer Kopf gegen Wand.
Wie gut, dass es HG. Butzko gibt, den Erfinder des Kumpelkabaretts.
Ein Mann, ein Stehtisch, eine Meinung! Kein Schnickschnack, kein Gedöns!
Und in einer Zeit, in der die Spaltung der Gesellschaft vorangetrieben wird, wagt HG. Butzko jetzt etwas Neues: Einen Akt auf dem Drahtseil, den Spagat auf schmalem Grat, und die Schublade, in die man ihn stecken will, ist aus dem Rahmen gefallen.
Denn in einer durchpolarisierten Welt, in der sich zwei Seiten permanent gegenseitig anpöbeln, kennt der Gelsenkirchener Hirnschrittmacher keine Verwandten und keine Gnade, schont weder die eine, noch die andere Seite, und schon gar nicht sich selbst. Und als Lohn dafür wird er von beiden Seiten angepöbelt.
Oder mit anderen Worten: Wer mal am eigenen Leib erfahren will, wie sich ein Leberkäse zwischen zwei Brötchenhälften fühlt - Herzlich willkommen im neuen Kabarett von HG.Butzko, denn: Der will nicht nur spielen
Diese Veranstaltung ist Teil des Herbstabonnements des Windecker Matinee e.V. in Herchen. Die weiteren Veranstaltungen sind
14. September 2024, 20 Uhr, Stefan Waghubinger "Hab` ich euch das schon erzählt?"
6. Oktober 2024, 11:15 Uhr, Anka Zink "Gerade nochmal gutgegangen!"
10. November 2024, 11:15 Uhr, PopKabarett Korff-Ludewig "Zwischen Geisterbahn und Zuckerwatte"
Veranstalter: Windecker Matineeverein, Haus des Gastes 39, 51570 Windeck-Herchen
 
Abo-Karten kosten 70 Euro, der Einzelkartenverkauf (je 25 Euro) startet am 15. August 2024.
Karten unter https://www.matineeverein.com

Termine im Überblick

Auf der Karte

Haus des Gastes
Siegtalstraße 39
51570 Windeck - Herchen
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.