Natursteig Sieg - Etappe 10: Rund um Wissen

Schleife um Wissen

Länge: 25 km

Länge: 25 km (ohne Zuwege 19,3 km) / Höhenmeter: 530 m / Dauer: 7,5 Std. / Stempelstelle: Waldliege mit Blick auf Birken-Honigsessen

Start und Ziel: Bahnhof Wissen

Ein weiteres schönes Stück Siegtal! Schöne Wiesenwege, herrliche Weitblicke und idyllische Bachtäler.

TOURPROFIL
• Schöne Wiesenwege, herrliche Weitblicke und idyllische Bachtäler
• Landschaftsschutzgebiet Holpebachtal und Landschaft um Birken-Honigsessen
• Pfarrkirche St. Elisabeth in Birken, die erste Zeltdachkirche Deutschlands

TIPP
• Die Etappe kann in Birken-Honigsessen „halbiert“ werden.
Von dort gelangt man mit dem Bus oder einem Anruflinientaxi zum Bahnhof Wissen.



Höhenprofil

01_Etappe10.jpg
02_Etappe10.jpg
04_Etappe10.jpg
05_Etappe10.jpg
06_Etappe10.jpg

Start und Ziel: Regio-Bahnhof Wissen, Bahnhofstraße 2, 57537 Wissen

TRAIL & RAIL: Etappenwandern leicht gemacht: Fahren Sie nach ihrer Wanderung mit dem Zug bequem zum Ausgangspunkt zurück. Die Bahn ist gut getaktet, lange Wartezeiten gibt es nicht.
Gäste-Ticket sichern und kostenlos mit der Bahn fahren!

Anfahrt mit ÖPNV:
PERFEKTE BAHNANBINDUNG mit dem Rhein-Sieg-Express RE 9 (Aachen - Siegen), der Westerwald-Sieg-Bahn RB 90 (Limburg - Siegen.
Bahnhof Wissen: RE 9 und RB 90. Die live Abfahrtszeiten finden sie hier.

Anfahrt mit PKW:
A 45 Dortmund-Frankfurt - Ausfahrt Siegen - über die B62 Richtung Wissen
Parken: P+R Parkplatz direkt am Bahnhof Wissen, Bahnhofstraße 2, 57537 Wissen

Der Zuweg führt wie das Schlussstück der vorherigen Etappe zurück zum Hauptweg hoch über Wissen. Ein noch junger und lichter Wald begleitet den Weg links und rechts der Höhe, die im Winter nicht selten tief verschneit ist. Das schön gelegene Bauernhofcafé Hagdorn mit Spielplatz und Wildgehege hat wenig später erste Köstlichkeiten parat. Hinab ins Tal des Wisserbachs, der an manchen Tagen überaus quirlig seine Bahnen zieht. Die Anhöhe über dem Lauberbach bietet eine schöne Ansicht auf Birken, das wenig später schon direkt durchwandert wird. Schön ist die kath. Pfarrkirche St. Elisabeth, die als erste Zeltdachkirche Deutschlands gilt. Durch eine enge Talschneise hinab zum ruhigen Tal des Wipperbachs, hinauf nach Nochen und wieder steil hinab ins Tal, wo sich Wipperbach und Brölbach vereinen. Ein munteres Auf und Ab, ehe das Café-Restaurant "Zur alten Mühle" müde Wanderer wieder auf Trapp bringt. Ein letzter Anstieg auf den Kucksberg und dann hinab nach Wissen über einen Pfad, der immer wieder Blicke auf die Sieg öffnet, bevor man ihren Talboden und den gelbmarkierten Zuweg zum Bahnhof erreicht. Der Bahnhof Wissen wurde 2018 als "Wanderbahnhof Rheinland-Pfalz" ausgezeichnet.

Routenmarkierung

NAT_Logo_ohneSchrift_20.jpg