Natursteig Sieg - Etappe 1: Siegburg bis Hennef

Wälder, Wasser, Wallfahrten

Länge: 14,4 km / Höhenmeter: 290 m / Gehzeit: ca. 4,5 Std. / Stempelstelle: Rastplatz nördlich von Kaldauen

Start: Bahnhof Siegburg / Ziel: Bahnhof Hennef

Die erste Etappe des Natursteig Sieg verbindet die beiden größten Städte entlang der Sieg. Nicht nur die Städte selbst laden mit ihren Sehenswürdigkeiten zu einer ausgiebigen Entdeckungstour ein. Auf der Wanderung zwischen Siegburg und Hennef überraschen zahlreiche landschaftliche und kulturhistorische Besonderheiten. Ob faszinierende Auenlandschaften oder altehrwürdige Gemäuer – es gibt viel zu erleben! Bevor das Abenteuer Natursteig Sieg am Stadtrand von Siegburg beginnt, lohnt eine Besichtigung der Stadt.


TOURPROFIL
Die waldreiche Etappe führt Sie auf den Spuren der Besiedlung vorbei an Wasserläufen und frühen Wallfahrtsorten.
• Verbindet die beiden größten Städte an der Sieg
• Führt auf Höhen und in feuchte Täler, nahe am Fluss und an Bächen entlang sowie durch Auen
• Viele Pfade durch den Wald, dazwischen freies Feld
• Von Höhen aus tolle Ausblicke auf Stadt und Land

TIPP
• Lohnenswert ist ein Abstecher auf den Michaelsberg und an die Wahnbachtalsperre
Siegburger Abtei-Liqueur: hergestellt nach dem traditionellen Rezept der ehemaligen Benediktinerabtei


Erfahrungsbericht bei www.wandernbonn.de

Teile dieser Etappe verlaufen parallel zum Bergischen Weg

Abtei Michaelsberg
Etappe_1_Siegburg.JPG
Blick auf den Michaelsberg in Siegburg
Kloster_Seligenthal__Moenchweg.JPG
Etappe_1.JPG
03_Etappe1.jpg
02_Etappe2_AH.jpg
Höhenweg Kaldauer Wald
04_Etappe1_AH.jpg
05_Etappe1.jpg
06_Etappe1.jpg
07_Etappe1_AH.jpg

Start: ICE Bahnhof Siegburg-Bonn, Wilhelmstr. 45, 53721 Siegburg
Ziel: Bahnhof Hennef,Bahnhofstraße 19, 53773 Hennef (Sieg)

TRAIL & RAIL: Etappenwandern leicht gemacht: Fahren Sie nach ihrer Wanderung mit dem Zug bequem zum Ausgangspunkt zurück. Die Bahn ist gut getaktet, lange Wartezeiten gibt es nicht.
Gäste-Ticket sichern und kostenlos mit der Bahn fahren!

Anfahrt mit ÖPNV:
PERFEKTE BAHNANBINDUNG mit dem Rhein-Sieg-Express RE 9 (Aachen - Siegen), der S12 (Köln – Windeck Au (Sieg)) und S19 (Aachen - Windeck Au (Sieg)).
ICE Bahnhof Siegburg-Bonn: RE 9, Linie S12 und Linie S19. Die genauen Abfahrtszeiten finden sie hier
Bahnhof Hennef: RE 9, Linie S12 und S19. Die genauen Abfahrtszeiten finden sie hier

Anfahrt mit PKW:
Den ICE Bahnhof Siegburg erreichen Sie über die A3 Köln–Frankfurt. Am Kreuz Bonn/Siegburg fahren Sie auf die A 560 Richtung Siegburg
Parken: P+R Parkplatz direkt am ICE Bahnhof Siegburg-Bonn, Wilhelmstr. 45, 53721 Siegburg

Start ist am Wolsberg, ein Pfad führt zu einer Schutzhütte hinauf und wenig später eröffnet sich ein herrlicher Ausblick auf die Stadt an der Sieg. Bergab und unter einer Brücke hindurch geht es geradewegs zu einem ehemaligen Rittergut aus dem 14. Jh. Durch Mischwald und vorbei an einem Biotop wird die Ortschaft Kaldauen fast vollständig umrundet, bis der Weg an einer Schutzhütte mit leuchtend grünem Moosdach in Richtung Kloster Seligenthal abzweigt. Die ehemalig e Klosteranlage wurde Mitte des 13. Jahrhunderts als erstes Franziskanerkloster nördlich der Alpen gegründet. Auch ein etwa 500 m kurzer Abstecher zur Wahnbachtalsperre bietet sich an. Vorbei an Streuobstwiesen, Weitsichten über das Siegtal bis hin zum Siebengebirge und durch idyllische Auenlandschaft in die Fußgängerzone von Hennef. Ein schöner Auftakt!

Routenmarkierung

NAT_Logo_ohneSchrift_02.jpg