© © Udo Schultheis

Kriegerdenkmal

Auf einen Blick

  • Siegburg
Die Siegessäule in Siegburg ist das Kriegerdenkmal für die in den deutschen Einigungskriegen 1866 und 1870/71 gefallenen Soldaten aus Siegburg und dem Siegkreis. Die auf einer Kugel stehende geflügelte Victoria hält in den Händen die Symbole des Sieges (Lorbeerkranz) und des Friedens (Palmzweig)

Inschriften

Die Inschriften sind in Versalien gehalten. Am oberen Rand der Säule unterhalb des Gesimses verläuft die Umschrift:
„Gott war mit uns * Ihm sei die Ehre *“.

Die Inschrift an der Vorderseite bezeichnet die Widmung:
„Deutschland’s / tapferen Soehnen / MDCCCLXXVII“.

Darunter nennt eine weitere Umschrift die Orte der Schlachten und Gefechte, an denen Siegburger Soldaten teilnahmen:
„Paris * Sedan * Metz * Amiens“

Die patriotischen Inschrifttafeln am Sockel lauten folgendermaßen:

„Durch uns wird / entboten / ein Gruss euren / Todten.“
„Ich steh’ ohne / Wanken / den Tapferen zu / danken.“
„Ich zeige nach / oben / den Retter zu / loben“
„Mich mag / überleben / echt deutsches / Bestreben“

An den vier Seiten des Unterbaus befinden sich Inschrifttafeln aus schwarzem Granit, die in der Mitte ein reliefiertes Eisernes Kreuz und zu beiden Seiten die Namen der in diesen Kriegen gefallenen Soldaten in alphabetischer Reihenfolge (+ zwei Nachträgen) enthalten.

Geschichte
Die Kandelaber entwendeten 1919 englische Besatzungssoldaten. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Statue durch Schüsse beschädigt. 1956 gab es Diskussionen, die Siegessäule zu entfernen, um den Markt besser für den Verkehr öffnen zu können. Diese Pläne wurden nicht verwirklicht; die Statue wurde 1978 renoviert und befindet sich heute in der Fußgängerzone. Der Palmzweig, den Viktoria in der linken Hand hielt, wurde in den 1990er Jahren von Unbekannten gestohlen. An Weiberfastnacht ist die Siegessäule häufig Treffpunkt für jugendliche Karnevalisten. 2009 wurde für den Ort ein Glasflaschenverbot verhängt. 2013 bot ein ortsansässiger Mäzen an, die Statue mit Blattgold zu überziehen wie die berühmte Siegessäule in Berlin, was jedoch – unter anderem mit dem Hinweis, dass diese Siegessäule eben nicht Vorbild der Siegburger gewesen war und die Friedenssäule am Belle-Alliance-Platz ebenfalls nie goldüberzogen war – abgelehnt wurde.

Auf der Karte

Kriegerdenkmal
Marktplatz
53721 Siegburg
Deutschland

Tel.: +49 2241 1027533
E-Mail:
Webseite: www.tourismus-siegburg.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.