Die Rolle der Arktis im Klimasystem

Vortrag - Dr. Volker Rachold

Was in der Arktis passiert, bleibt nicht in der Arktis.

Dr. Volker Rachold ist der Leiter des Deutschen Arktisbüros am Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), welches seit 2017 als Informations- und Kooperationsplattform für deutsche Arktis-Akteure aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft fungiert. Zuvor (von 2006 bis 2016) war er Geschäftsführer des International Arctic Science Committee (IASC).


Sein Studium an der Universität Göttingen hat Dr. Rachold 1994 mit einer Promotion im Fach Geochemie abgeschlossen. Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle Potsdam des AWI beschäftigt.
Die Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Arbeiten hat er im Jahr 2002 in einer Habilitation zum Thema Land-Ozean-Wechselwirkung in der Sibirischen Arktis zusammengefasst.


Als Wissenschaftler am AWI war er Expeditionsleiter bei acht Expeditionen nach Sibirien. Zahlreiche Aufenthalte auf Spitsbergen und Grönland belegen seine profunden Kenntnisse von den arktischen Regionen.


Was in der Arktis passiert, bleibt nicht in der Arktis.


Keine Region der Erde ist von der globalen Erwärmung stärker betroffen als die Arktis. Das mit der Erwärmung einhergehende Schmelzen des Meereises und der Gletscher und das Tauen der Dauerfrostböden bedrohen die sensiblen Ökosysteme und die in der Arktis lebenden Menschen. Gleichzeitig wirken sich Veränderungen in der Arktis auf das gesamte System Erde aus, beeinflussen das Klima in Europa und liefern einen zunehmenden Beitrag zum Anstieg des Meeresspiegels.

Veranstaltungsort

kulturWERKwissen

Walzwerkstraße 22

57537 Wissen

Ansprechpartner

kulturWERKwissen

Walzwerkstraße 22

57537 Wissen

Tel: +49 (0) 2742 911664

Fax: +49 (0) 2742 911665

Veranstalter

kulturWERKwissen

Walzwerkstraße 22

57537 Wissen

Tel: +49 (0) 2742 911664

Fax: +49 (0) 2742 911665