Auf den Spuren Jüdischen Lebens in Siegburg

Diese "Führung" vom Stadtmuseum (Einführungsvortrag) durch das ehemalige jüdische Viertel an der Holzgasse, wo die Synagoge und das Ritualbad ("Mikwe) waren und wo viele jüdische Menschen lebten und arbeiteten, hin zum Friedhof soll den Blick eröffnen sowohl auf einige Aspekte der jüdischen Religion wie auch auf interessante Gesichtspunkte unserer gemeinsamen Kulturgeschichte: Wie viele Persönlichkeiten jüdischen Glaubens haben an dieser deutschen Kulturgeschichte entscheidend mitgeschrieben!
Nachdem viele unserer deutschen Mitbürger dem blinden Rassenwahn des nationalsozialistischen Terrors zum Opfer fielen und in der "Shoa" umgebracht wurden, können wir heute nur noch auf die Reste des jüdischen Lebens in Siegburg blicken, das diese Führung wieder etwas aufleben lassen möchte.

PREIS
Erwachsene: 6,-€
Kinder: 3,-€
TREFFPUNKT
Vor dem Eingang des Stadtmuseums

Links