Rundwanderung durch die Eitorfer Schweiz

Die 13 km lange Wanderung beginnt mit einer kurzen Busfahrt (kostenpflichtig) zum Ort Obenroth, gelegen in der vom Volksmund genannten „Eitorfer Schweiz“. Von dort geht es hinauf ins Waldgebiet Hüppelröttchen, das bekannteste Naherholungsgebiet Eitorfs, dessen Name von dem Forsthaus Hüppelröttchen stammt, das von 1835 bis 1972 in dem Waldgebiet stand. In stetigem Auf und Ab durchwandern wir das Waldgebiet und gelangen zum Ort Stein, wo wir Gelegenheit zu einem Besuch des Naturdenkmals Basaltsteinbruch Stein haben. Weiter führt uns der Weg über die Höhen mit beeindruckenden Aussichten zum Ort Lascheid. Von dort geht es wieder hinab zurück nach Eitorf und zu unserem Ausgangspunkt. Notwendig ist der Witterung und der Wege angepasstes Schuhwerk sowie die Mitnahme ausreichender Getränke (Rücksackverpflegung).


Anmeldung erbeten bei: Ehrenamtlicher Wanderführer Hans-Peter Barrig, Tel. 02243.82668.

Veranstaltungsort

Treffpunkt: Eitorf, Bahnhofsvorplatz, Bahnhofstraße

53783 Eitorf

Veranstalter

Touristik-Service Eitorf e.V.

53783 Eitorf

-->