Museen

Über Land, Leute und Leben an der Sieg

Wer einen Einblick in regionaltypische Themen wie Archäologie, Kultur- oder Bergbaugeschichte möchte, ist in den Dauerausstellungen der Heimat-, Stadt- oder Bergbaumuseen an der Sieg bestens aufgehoben.

Das Museumsdorf Altwindeck vermittelt zudem in originalgetreu ausgestatteten, historischen Räumen hautnah, wie der dörfliche Alltag einst aussah: Mit Tante-Emma-Laden, Bäckerei, Schmiede, Mühle oder Schuhmacher-Werkstatt. Ein Ort der Erinnerung ist die Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“ mit ihren Bild- und Schriftdokumenten jüdischer Familien. Das Deutsche Raiffeisenmuseum erzählt die Lebensgeschichte Friedrich Wilhelm Raiffeisens, dem Genossenschaftsgründer, Sozialreformer und berühmten Sohn der Ortsgemeinde Hamm. Einen der bedeutendsten romanischen Kirchenschätze der Welt beherbergt die Schatzkammer St. Servatius mit Schreinen, Reliquiaren und Tragaltärchen, die dort seit der Aufhebung der Benediktinerabtei auf dem Michaelsberg im Jahr 1812 sicher verwahrt werden. Für Familien mit Kindern lohnt sich ein Besuch des Bilderbuchmuseums auf Burg Wissem mit seiner Sammlung aus historischen und modernen Bilderbüchern – anfassen und lesen ausdrücklich erlaubt!