Kanu- und Bootfahren auf der Sieg

Die Sieg ist ein 146 km langer Mittelgebirgsfluss, der im Rothaargebirge entspringt und nördlich von Bonn in den Rhein mündet. Wegen ihres außergewöhnlichen Reichtums an seltenen Pflanzen und Tieren gehört die Sieg zu den schönsten und ökologisch wertvollsten Flüssen in Deutschland. Daher wurde die Siegaue im Jahr 2005 bei Windeck- Oppersau bis zur Mündung in den Rhein unter Naturschutz gestellt.

An die Paddel, fertig, los!

Im Kanu sanft auf der Sieg dahingleiten und so die Landschaft hautnah erleben: Das können auch Anfänger ohne Vorkenntnisse genießen. Unterwegs warten eine vielfältige Fauna und Flora sowie schöne Badestellen auf die Kanuten. Sie bestimmen die Streckenlänge, Startzeit und ob Sie einen Bootstransportservice brauchen.

Drei Schritte trennen Landratten vom Wasserabenteuer: Den Wasserpegel checken (unterster grüner Button links im Bild - Mindestpegel 30cm), einen passenden Anbieter aussuchen und schließlich ein Programm wählen. Übrigens: Alle Ein- und Ausstiegsstellen liegen in Bahnhofsnähe, die S-Bahn verbindet Start- und Endpunkte im 30-Minuten-Takt.
Die Kanuverleiher haben etliche Angebote an Bord: Geführte Kanutouren für Einsteiger, geübte Paddler dürfen allein lospaddeln. Sie können 2, bis 5 Stunden, einen Tag oder mehrere Tage mit Übernachtung unterwegs sein. Die Touren richten sich an Duos, Familien und Gruppen.

Nach dem Paddeln laden Biergärten zur Einkehr. Übernachtungen sind in Hotels und auf Campingplätzen möglich.

Die Informationen zum Kanufahren haben wir in der Broschüre "Kanufahren auf der Sieg" zusammengefasst.

Wichtig: Bitte nicht wild campen und nur dort ein- oder aussteigen sowie baden, wo es erlaubt ist.
 

Einzige Bedingung: Der Pegel der Sieg muss ausreichend hoch sein. Den aktuellen Wasserpegel finden sie hier.

Ein- und Ausstiegsstellen an der Sieg

Hier finden sie alle Ein- und Ausstiegstellen an der Sieg von Windeck bis Siegburg. Die Bootsanlagestellen sind ausgeschildert.

Übrigens: Alle Ein- und Ausstiegsstellen liegen in Bahnhofsnähe, die S-Bahn verbindet Start- und Endpunkte im 30-Minuten-Takt.